Stellungnahme zur Neuregelung der ECTS-Berechnung:

Am 23.05.16, 5 Tage nach der Amtsübernahme des neuen Ministers, zuvor Präsident der (Fach)Hochschule Kaiserslautern, wurden mir von einem hochrangigen Mitarbeiter des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur dienstrechtliche Konsequenzen angedroht. Auch wenn ich der Meinung bin, dass meine frühere Aussage keine Äußerung zu dienstlichen Vorgängen ist, bzw. dass mit der Kommentierung einer Veröffentlichung der Hochschule höchstens Tatsachen mitgeteilt wurden, die i.S.d. § 37 Abs. 2 Nr. 2 BeamtStG offenkundig waren, habe ich sie hier zur Sicherheit trotz Art. 5 Abs. 1 Satz 3 GG (Eine Zensur findet nicht statt.) entfernt. Ein aufmerksamer Leser meiner Seite hält sie aber unter http://maulkorb.jimdo.com/profmueller/neuregelung-der-ects-berechnung/ weiter bereit. Dieser Text ist allerdings nicht auf dem letzten Stand.